Askan im 3er Rudel ... - Agility Passion

Direkt zum Seiteninhalt

Askan im 3er Rudel ...

1.9.2018: Die letzten Tage habe ich mich gefragt, ob Askan über Nacht Senior geworden ist? Sonntag hat er noch auf dem Aufwärmplatz vor dem Turnier mit Begeisterung kleine Sprünge genommen und war fit wie eh und je. Am Montag war er plötzlich lustlos und schlapp. Ich musste ihn m.o.w. hinter mir her ziehen bei der Gassirunde. Dienstag wurde es noch schlimmer und auch beim Fressen war er sehr langsam und musste sich bitten lassen. Normal quiekt er immer schon, wenn wir mit dem Frühstück fertig sind. Abends bin ich mit ihm extra gegangen, nur eine ganz kurze Runde. Frank war beruflich unterwegs und ich machte mir meine Gedanken. Mittwoch war es ähnlich. Ich habe das Futter eingeweicht und dann ging es besser. Seine Schleimhäute waren sehr blass.

Am Donnerstag sind wir dann zum TA gefahren, obwohl eine leichte Besserung zu sehen war. Eine eingehende Untersuchung und unsere Beschreibung des Verhaltens deuteten dann auf eine Halsentzündung. Er hatte auch Fieber 39,4 Grad (das erklärte auch seine Schlappheit und ich ärgerte mich, das ich kein Fieber gemessen hatte ). Er bekam dann 2 Spritzen, eine gegen die Entzündung und eine Antibiotikaspritze. Dann haben wir noch eine komplette Blutanalyse angefordert, incl. Borreliose und Anaplasmose Test. Askan war wieder mal ein soooo lieber Patient. Alles hat er sich problemlos gefallen lassen.
Heute früh war er wieder ganz der Alte! Die Medikamente haben gut angeschlagen. Wir sind heilfroh und hoffen das er alles bald ganz überstanden hat. Und das mit dem Senior kann gerne noch etwas warten.
Nach dem es am Freitag gut aussah und auch am Samstag bis zur Mittagszeit, wurde es danach zunehmend schlechter.
Sonntag Mittag haben wir das Agi Turnier abgebrochen und sind vorzeitig nach Hause gefahren. Askan ging es gar nicht gut. Völlig apatisch und hat überhaupt nichts mehr gefressen. Ich habe ihm dann Metacam gegeben, aber erst danach gelesen, das es eher für Gelenkschmerzen gut ist. Am Montag hatten wir wieder Termin beim TA und sollten eine Urinprobe mitbringen, weil die Eiweißwerte sehr niedrig waren.
Aber die Nacht zum Montag wurde dann zum Horror. Sowieso schon in Sorge, was mit unserem Oldie ist, fing er an zu würgen und Durchfall hatte er auch noch. Dazu starkes Hecheln und Stöhnen im Bett. Wir kamen uns völlig hilflos vor und überlegten krampfhaft was wir machen konnten. Frank hat dann bei unserer TÄ angerufen und wollte auf dem AB hören, wer im Notfall Ansprechpartner war. Überraschender Weise hatte er gleich unsere TÄ am Apparat. Kurze Besprechung und wir durften sofort vorbeikommen. Es war inzwischen 1:45 Uhr.
Dort angekommen hat sie ihn noch mal untersucht. Fieber 39 Grad nicht besorgniserregend. Urin sah auch gut aus, der Schnelltest ergab keine weiteren Erkenntnisse. Askan hat dann noch Spritzen gegen Schmerzen und Krämpfe bekommen und wir fuhren zurück. Der Rest der Nacht verlief dann ruhig.
3.9.2018: Am nächsten Morgen wieder zum TA, dort sollten dann weitere Untersuchungen stattfinden. Röntgen und Ultraschall brachten aber auch kein deutliches Ergebnis. Einige Stellen in Darmnähe waren verdächtig, aber nicht eindeutig. Die Milz sah auch nicht wirklich normal aus?
Ein paar schaumige Stellen im Darm konnte sie auch ausmachen. Jetzt sollen wir erstmal einen Tag warten und dann soll die fragliche Stelle noch mal untersucht werden, ob sich etwas ändert durch die Darmmotorik. Spritzen hat er auch wieder bekommen und ein Diätfutter. Mal schaun, ob wir ihn damit motivieren können? Seit Samstag Morgen hat er nichts, aber auch gar nichts, mehr zu sich genommen. Saufen tut er zum Glück noch genügend.
Die Spritzen haben wieder ganz gut angeschlagen und Askan hat Hüttenkäse zu sich genommen. Beim Gassigang hatte er wieder Durchfall und da habe ich ihm abends Möhrenpellets eingeweicht. Auch die hat er aufgefressen.

4.9.2018: Am nächsten Morgen hatte er auch wieder normalen Kot und ist recht munter neben mir hergetrabt. Meine Hoffnung stieg, das dieses komische Etwas evtl als Durchfall rausgekommen war. Jetzt müssen wir die Untersuchung heute mittag abwarten. Fressen durfte er heute morgen nicht, da evtl. eine OP zur weiteren Abklärung gemacht werden muss.
Die Ultraschalluntersuchung zeigte das die Stelle unverändert war. Jetzt blieb nur noch die OP. Wir blieben bei dem Hund bis er ganz eingeschlafen war, er war total entspannt und ruhig. Wir konnten die Tränen nicht aufhalten. Das Warten war schlimm, aber je länger es dauerte, desto mehr Hoffnung hatten wir. Vielleicht konnte man den vermutlichen Tumor operieren? Doch dann kam die TÄ zu uns, und es war leider keine schöne Nachricht.
Askan hat es leider nicht geschaft.
Die komische Stelle war eine Metastase, die inoperabel war. Die TÄ hat ihn nicht mehr aufwachen lassen nach der OP. Damit wir uns noch von ihm verabschieden konnten, haben sie Askan ganz natürlich auf ein Kissen gelegt. Er sah aus, als würde er schlafen und war auch noch warm. Das ganze Team der Tierarztpraxis war total lieb. Damit hätte ich nicht wirklich gerechnet (bei den Tierärzten wo ich schon gearbeitet hatte, war es ganz anders)
Wir sind am Boden zerstört. Scheiß Krebs! Wir sind sooo unvollständig. Run free lieber Askan, gute Reise ins Regenbogenland


4.4.2018 Unser Oldie wird schon 12 Jahre alt
Happy Wurfday mein guter Askan, ich wünsche uns noch ein schönes gemeinsames Leben zusammen. Bleib noch lange fit und gesund!




28.10.2017 Askans letztes Turnier nach 10 Jahren aktiver Agilitykarriere.
Morgens hat uns Frauchen ganz früh aus dem Bett geschmissen. Dann wurde mir das Agi Geschirr angezogen. Wedel, wedel, ich freu mich, es geht aufs Turnier!
Aber irgendwie waren die Zweibeiner komisch drauf? Aber egal was interessiert es mich?
Am Turnierplatz angekommen kriegen wir erstmal Futter! Super, sonst müssen wir viel länger warten. Dann der übliche Morgenspaziergang vorbei an den besten Düften die man sich vorstellen kann. Anschließen wieder warten im Auto, man ist das langweilig.
Aber dann kommt Herrchen mit der Agileine und es geht los! Ich bin wieder mal sehr ungeduldig, kann er nicht schneller machen? Ich soll nicht so rumkläffen? Pah, die sollen doch merken, das ich da bin!
Wir gehen an den Start und Herrchen ist ungewöhnlich nervös. Warum nur, ist doch voll die Routine? Ich kann doch alles? Ich bin voll begeistert und renne was das Zeug hält. Herrchen meint heute müssen wir den Slalom nicht zu Ende machen, weil er vorher abdreht? Na gut, dann eben weiter. Im Ziel ist Herrchen ganz begeistert und knuddelt mich. Dann kommt Frauchen noch dazu und knuddelt mich auch. Na ja, ich werde ja immer gelobt und geknuddelt, aber doch nicht ganz so doll. Ich muss super gut gewesen sein.
Beim nächstens Lauf bin ich noch schneller gelaufen, es hat mir so einen Spaß gemacht mit Herrchen zu rennen. Am Applaus habe ich gehört das ich keinen Fehler gemacht habe. Aber das war doch klar! So ein alter Hase hat alles im Griff. Mein größter Fan Helga war auch da und hat mir nach dem Lauf meinen Dummy gegeben. Ich mag Helga sehr gerne, die ist immer sooo lieb zu mir. Als wir zur Siegerehrung gegangen sind gab es leckere Hühnerfüße und für Herrchen ein leuchtendes Gespenst. Die Richterin streichelte mich und sagte ich hätte es bei meinem Abschiedslauf sehr gut gemacht. Wieso Abschiedslauf? Gefällt mir gar nicht, ich bin doch noch fit?
Herrchen und Frauchen haben mir erkärt, das sie Angst haben um mich. Mit 12 Jahren sind die Gelenke nicht mehr so stabil und Verletzungen heilen schlechter aus. Sie wollen das ich noch lange gesund bleibe. Aber ich darf noch Agi Training machen mit den Senioren und ganz viel Spaß haben. Na ja, schaun wir mal ...
Vom Turnier hat Frauchen auch noch Videos gemacht.
Agility Statistik 2017

22x A2, 2 x DIS, 15 x 0, 4 x V5, 1 x SG10
21 x Open: 2 x DIS, 2 x V5 ,  17 x 0

Kombi    :6 x 1, 1 x 2, 1 x 3
A2         :1 x 1, 4 x 2, 7 x 3
Jumping :1 x 1, 1 x 2, 3 x 3

Maximale Geschwindigkeit:
4,4 m/sec im Jumping
4,16 m/sec im A-Lauf
Askans Pokale und Präsente 2017
15.10.2017 Herbstimpressionen
Herbst2017
29.4.2017 Rapsfeld
Toben mit Luna
4.4.2017   Askan wird 11 Jahre alt!



ich hoffe wir haben noch sehr viele Jahre zusammen!


Werden die weißen Haare um die Schnauze mehr? Ich glaube nicht wirklich!
Herbstbilder von Askan 30.10.2016
Askan hat in seinem 11. Lebensjahr die beste Turniersaison bisher erlebt. Nur dreimal ins Dis gelaufen, wobei das noch nicht einmal auf sein Konto ging. So viele Plazierungen und Pokale haben wir noch nie zuvor gesammelt. Ein Verlasshund, den man so schnell nicht noch mal findet. Wir lieben unseren Münsti.
Und das er noch ganz viel Spaß hat, zeigen die Herbstbilder vom 16.10.2016.
4.4.2016   Happy Wurfday lieber Askan!


Lieber Askan, heute ist Dein erster zweistelliger Geburtstag!
Wir sind so froh, das Du uns damals ausgesucht hast! Du hast unser Leben seitdem sehr bereichert.


Du bist der weltbeste Münsti, total verschmust, läßt Dir alles gefallen, sogar beim Tierarzt ein wahrer Engel und bei allen beliebt.
Bei der Arbeit mehr als motiviert, begeistert und voller Eifer. Sei es Dummyarbeit, Mantrailing oder Dein geliebtes Agiltiy. Wir sind so froh, das Du noch so fit und gesund bist und wir hoffen sehr, das es auch noch lange so bleibt.
Du bist unser Seelenhund und wir wünschen Dir alles alles Gute zum 10. Geburtstag!

Bella ist pünktlich zu Deinem Geburtstag in der Standhitze und himmelt Dich an. Herzchen sind in Deinen Augen. Beim Mittagsgassi, wo wir Dummyübungen gemacht haben, haben wir später noch Luna getroffen. Genauso heiß wie Bella, da waren dann gleich 2 Verehrerinnen um Dich herum. Besser kann doch so ein Geburtstag gar nicht laufen mein Großer!
Je oller je doller, unser "Junghund" Askan mit 9 Jahren (11.10.15)
Askan 11.10.15
Askan 11.10.15
Askan 11.10.15
Askan 11.10.15
Askan 11.10.15
Askan 11.10.15
Klicken und dann geht es zu den seriöseren Bildern :-)
Askan 11.10.15
Live your life with a jump!
Zurück zum Seiteninhalt