Agility-Urlaub - Agility Passion

Agility Passion
Direkt zum Seiteninhalt

Agility-Urlaub

Agility > Turniere > 2019
Auch im Urlaub geht es nicht ohne Agility! Gleich am ersten Urlaubstag waren wir auf dem Agility Turnier in Burglengenfeld. Es war mega heiß aber auch Sonne pur. Am Vortag waren wir schon unser Zelt an einer möglichst schattigen Ort aufgebaut. Auch für unser Auto hatten wir einen Platz unter schatten spendenden Bäumen gefunden. Es wehte den ganzen Tag eine kühlende Brise und man konnte es trotz Hitze gut aushalten. Die Verpflegung war hervorragend. Und auch die Organisation der "Wölfe" konnte sich sehen lassen. Gut geplant waren wir schon um 14:30 Uhr mit der Siegerehrung fertig.

 
Richter Fritz Heusmann hat seine Parcours auf die hohen Temperaturen abgestimmt und auch die Sprunghöhe jeweils 5cm reduziert. Wie auch schon beim letzten Turnier war alles schön rund zu laufen.

Im A-Lauf hat Bella eine Verweigerung am Slalom kassiert. Frank hatte sie zu schräg angeführt und Bella dadurch die erste Stange überlaufen. Alles übrige war super und Bella hat viele Streicheleinheiten und natürlich Leckerlis kassiert.
Bella A2 Burglengenfeld 30.6.2019
Bella A2 30.6.2019
Bilder vom A-Lauf gibt es auch auf unserer Foto-HP. Teilweise bei toller Kulisse von der Burg im Hintergrund.
Mittags hatten wir einen leckeren und erfrischenden Salat. Gassigehen haben wir auf ein Minimum beschränkt, es war einfach zu heiß ohne Schatten.
Im Jumping Open ist Bella diesmal richtig in den Slalom reingelaufen. Leider hat sie die letzte Stange ausgelassen. Beim zweiten Anlauf wieder richtig eingefädelt und wieder rausgekommen. Dieses Mal nahm sie das nächste Hindernis und kassierte so ein DIS. Aber wir waren trotzdem sehr zufrieden, denn alle übrigen Verleitungen und Schwierigkeiten hat sie toll gemeistert.




Nach der Siegerehrung haben wir unseren Wohnwagen abgeholt und uns auf den Weg nach Viechtach zum dortigen Campingplatz gemacht.
Dort angekommen durfte unsere Klimaanlage kräftig arbeiten, um den Wohnwagen auf erträgliche Temperaturen runter zu kühlen.








Am zweiten Urlaubswochenende sind wir sonntags zum Turnier nach Waffenbrunn gefahren. Der Platz lag ganz in der Nähe von Viechtach, es waren nur 30 Minuten zu fahren. Es war alles recht klein, aber in einer landschaftlich schönen Gegend. Die Temperaturen waren optimal für ein Agility Turnier und lagen bei 22 Grad.
     

Richterin war Inge Haas vom SV, die Parcours waren leider nicht so rund wie beim Fritz Heusmann und der Umbau dauerte auch sehr viel länger. Im A-Lauf unterlief Frank leider ein kleiner Schnitzer. Er stand falsch im Raum und zeigte Bella das Hindernis 7 statt der Nummer 3.  Das war etwas ärgerlich, denn Bella war super brav und ist ganz toll gelaufen. Slalom, Kontaktzonen und auch der Start waren vom Feinsten. Natürlich bekam sie nach dem Ziel ganz viel Lob. Die Freude über den tollen Lauf war fast genauso groß.
Bella J2 Waffenbrunn 7.7.2019
Bella J2 7.7.2019
Nach der Mittagspause kamen die Jumpings. Hier wurden tatsächlich noch Prüfungsjumpings angeboten.

Bella hatte im Jumping 2 zwei Stangenfehler. Es wurde der 10.Platz von 17 Startern mit einer bomben Zeit von 5,22 m/sec.



Unser Auto hatte hier den besten Schattenplatz überhaupt. Extra für uns geschaffen so schien es!

Nach der Siegerehrung sind wir dort noch schön spazieren gegangen. Anschließend gab es noch lecker Essen beim Griechen in Cham, eine Empfehlung von Annett.
Von unserem 2. Urlaubsdomizil Sesslach aus, ging es dann auf das Bundesliga Turnier in Coburg. Die Coburger haben das Turnier auf dem Gelände von Rödental ausgerichtet, da dort der Platz für die Camper geeigneter war. Gleich beim Frühstück haben wir Anke von den Münsterländer Freunden getroffen. Sie ist dort im Verein und hatte Küchendienst.



Die Welt ist wirklich klein. So weit weg und doch trafen wir dort 2 Agility Sportlerinnen aus unseren Bereichen. Sabine Janku und Yvonne Lukas starteten mit ihren Schäferhunden dort für befreundete SV Vereine. Das Niveau war sehr hoch, kein Vergleich zu unseren ersten Bundesliga Turnieren, wo die ältesten Schäferhunde noch starten mussten. Hier waren 25 Schäferhunde insgesamt am Start und nur einer war etwas langsamer mit Zeitfehlern unterwegs.
Am Samstag lief Bella im A2 ins DIS. Frank stand dem Hund im Weg und Bella hatte keine Chance, sie lief einen Kringel und nahm das Hindernis von der falschen Seite. Aber der restliche Laufweg war super. Hochzufrieden wurde Bella wieder angeleint. Anke hat netterweise gefilmt und war auch begeistert von der kleinen Maus.
Bella A2 Coburg 13.7.2019
Bella A2 13.7.2019
Während des Bundesligalaufes hatten wir genügend Zeit um eine schöne große Runde Gassi zu gehen.





Dann kam der Jumping Open, Richter Fritz Heusmann war gnädig und hat den Parcours recht einfach gestellt.
Leider ist Bella bei der letzten Stange aus dem Slalom rausgekommen. Frank hat es nicht wahrgenommen und ist weitergelaufen. Dann kam natürlich der DIS Pfiff, aber egal der Rest war wieder top.
Bei der Siegerehrung meinte Fritz noch, er müsse am nächsten Tag mal etwas schwerer stellen. Zu viele waren fehlerlos durchgekommen. Zu Frank sagte er, er solle sich mehr konzentrieren.
Bella Jumping Open Coburg 13.7.2019
Bella Jumping Open 13.7.
Fritz hatte schnell umgebaut und die Organisation war auch top. Das Turnier war schon um 16 Uhr zu Ende und wir sind zum Campingplatz zurückgefahren.
Am nächsten Morgen konnten wir ein klein wenig länger schlafen. Zelt war schon aufgebaut und gemeldet war ja auch schon. Nach dem ausgiebigem Frühstück mit endlich mal knusprigen Brötchen, ging es wieder mit der A2 los.


Frank und Bella liefen richtig klasse. Leider hat Frank Bella über einem Sprung angesprochen und die Stange fiel. Aber mit einem Parcoursfehler kamen die zwei noch auf einen guten 5. Platz.
Bilder von der Konkurrenz gibt es auf unserer Foto-HP.
Wieder sind wir während des Bundesligalaufes (50 Starter) spazieren gegangen.
Im Jumping Open lief mein Dreamteam perfekt. Ich war schon innerlich am jubeln. Frank wollte aber mal zeigen, wie schnell er noch laufen kann! Guckte nicht nach Bella und sie lief am Zielsprung erstmal vorbei. Dadurch gab es leider eine Verweigerung und das Team kam auf den 29. Rang von 57 Startern. Mit einem Nuller wären sie mit Sicherheit unter den ersten 10 gewesen und es hätte einen schönen Boxbeutel als Preis gegeben.

Bella Jumping Open Coburg 14.7.2019
Bella Jumping Open 14.7.2019
Diesmal dauerte es etwas länger mit der Siegerehrung. Aber wir waren trotzdem schon um 17 Uhr auf dem Heimweg zum Campingplatz. Es war prima das wir noch kurzfristig einen Startplatz bei diesem Bundesligaturnier bekommen haben. Danke an Angie von den Burglengenfeldern Wölfen für ihr Engagement! Fritz Heusmann baut so schöne Parcours. Alle waren für die Hunde rund zu laufen und trotzdem war immer die eine oder andere Schwierigkeit eingebaut. Jetzt hat Bella erstmal Agi Pause bis zum nächsten Training wieder zu Hause.
Live your life with a jump!
Zurück zum Seiteninhalt