Hundeschule und Ausbildung - Agility Passion

Direkt zum Seiteninhalt

Hundeschule und Ausbildung

und sonst ... > Hundeschule/Ausbildung
Welpenstunde

Ich hatte mich eine Woche in meinem neuen Zuhause eingewöhnt, dann sind wir zur Welpenspielstunde nach Heringen  gefahren.

Dort war ich dann regelmäßig von der 9. Woche bis zur 20. Woche meines  Lebens.   


Es gab jedes Mal viele neue Eindrücke und viele Spielkameraden. Nach 10 Minuten "Lernen" durften wir zusammen spielen, danach ging es dann mit den Übungen (Sitz, Platz, Hier, Fuß und Bleib) weiter.  




                     

Ini Hirschmann hat schon damals viel Wert auf eine korrekte Ausführung gelegt und auch ihr Hund Flo (Higgins Oma) war eine gute Lehrmeisterin.
        



       
Junghundestunde


Als ich 21 Wochen alt war, bin ich mit meine gleichaltrigen Kumpels in die Junghundestunde gegangen. Dort trafen wir dann auch die etwas älteren Hunde wieder, die am Anfang mit in der Welpenstunde waren.  




Blöderweise wurden das Spielen und Toben reduziert. Am Anfang und am Ende und einmal noch zwischendurch durften wir Dampf ablassen. Die Konzentration reichte auch noch nicht für eineinhalb Stunden Übungszeit.
Zur Entspannung durften wir häufig auch die Agility Hindernisse testen.
Unterordnung

Auch als ich älter wurde war immer noch Übungsstunde angesagt. Jetzt wurde es Unterordnung genannt. Ich freue mich aber immer, wenn wir nach Heringen fahren. Schon 3 Kilometer vor dem Parkplatz halte ich es nicht mehr aus und quietsche vor Vergnügen. Auf dem Weg vom Parkplatz zum Hundeplatz fällt es mir mehr als schwer, vernünftig an der Leine zu gehen ohne zu ziehen. Die Menschen gehen eindeutig zu langsam!!   




Unterordnung, na ja muss wohl auch sein. Klaus ist ein guter und lustiger Trainer, aber er duldet von uns keine Kasperei.  Wenn ich mal als Vorzeigehund von ihm geführt werde, gebe ich alles, um ihm zu gefallen. Selbst Hunde, bei denen die Besitzer verzweifeln, gehen bei ihm wie am Schnürchen.         





Er hat eine gewisse Ausstrahlung und wir Hunde spüren es genau. Aber wir  erzählen es nicht weiter, wäre ja langweilig, wenn wir bei nie wieder mal unserer eigenen Nase nachgehen könnten. Wenn Herrchen und Frauchen auch so schlau wären, würden wir ja auch gar nicht mehr in die Hundeschule fahren. Nicht nur ich, auch meine Rudelführer müssen lernen.











Auch bei Anna müssen wir vor dem Agi Training Unterordnung machen. Hier sollen wir auf oder in einer Kiste sitzen!

   

Jetzt kommt Anna auch noch mit Regenschirm, Krücken oder Bällen, um uns abzulenken.
Aber wir sollen "steady" bleiben! Klappt auch schon ganz gut!


Jetzt muss ich mich auch noch hinlegen!            

      
Live your life with a jump!
Zurück zum Seiteninhalt